Allegro

Allegro ist eine neue Frühsorte aus dem Fresh Forward Programm von Einmalträgern. Allegro, was in der Musik für „lebhaft“ steht, macht seinem Namen alle Ehre und ist in Sachen Produktionstempo und Gesamtertrag außergewöhnlich für eine Frühsorte. Was die Fruchtqualität betrifft, weiß Allegro ebenfalls zu überzeugen. Die Früchte sind sehr einheitlich, schön hellrot und bezaubern mit einem ausgezeichneten Geschmack. Ein weiteres Merkmal von Allegro sind die gesunden, robusten Pflanzen, die kaum anfällig für Bodenkrankheiten sind. Dank all dieser Charakteristika blickt Allegro einer sonnigen Zukunft insbesondere im frühen Tunnel- und Freilandanbau entgegen.


Die Sortebeschreibung von Allegro in PDF finden Sie hier.


Anbau

Allegro ist ein einmahlträgende Frühsorte – genauso früh wie Clery, aber mit einen höherem Ertrag. Die Blüte setzt ein wenig später ein als bei Clery, was aber durch eine schnelle Entwicklung und Abreifung der Früchte eingeholt wird. Die offene Pflanze wächst schnell, wodurch ein attraktives und gutes Pflanzenvolumen entsteht. Die Pflanze ist außerdem äußerst einheitlich und sieht sehr gesund aus. Aufgrund seines von Natur aus starken Wachstums reicht für Allegro ein Düngeschema mit wenig Stickstoff aus. Eine ausreichende Wassergabe,am liebsten schon bei es anpflanzen der Pflanzen, ist jedoch wesentlich.

Da die Blütenstande schön unter die Blättern bleiben, ist Allegro nur wenig anfällig für Schäden durch Nachtfrost und lässt sich die Pflanze einfach abdecken. Die langen Blütenstande wachsen schnell und verzweigen sich an den Enden mit 6 bis 9 Blüten. Da die Blüten viel Blütenstaub produzieren, ist der Fruchtansatz außergewöhnlich gut und der Anteil missgebildeter Früchte gering.


Der Ertrag von Allegro ist sehr hoch: In unseren Tests im Freiland liegt der Ertrag Klasse 1 um durchschnittlich 20 % über dem von Clery. Das Fruchtmaß ist durchschnittlich größer und robuster als bei Clery, was sich vor allem in der zweiten Hälfte der Ernteperiode äußert.


Die Pflanzen sind vital und wenig anfällig für Rhizomfäule (Phytophthora cactorum) und Verticillium-Welke (Verticillium). Auch Mehltau (Podosphaera aphanis) ist für Allegro kein Problem. Fresh Forward adviest vorsichtshalber behandlungen gegen Collectrotichem mit ins standardsbehandlungsplan auf zu nehmen.

Fruchtqualität

Dank des guten Fruchtansatzes bildet Allegro sehr einheitliche, mittellange kegelförmige Früchte, an der sich die Sorte gut erkennen lässt. Die Erdbeeren weisen einen ansprechenden Glanz und eine sehr gleichmäßige hellrote Färbung auf. Die Früchte sind fest, aber nicht zu hart, und die Fruchthaut ist wenig sensibel.

Allegro hat einen ausgezeichneten Geschmack mit köstlichem Aroma. Die Früchte weisen in den Tests im Freiland einen hohen Brixgehalt (durchschnittlich 9) auf. Allegro zeichnet sich durch seine Saftigkeit und die angenehme Textur aus und schlägt in diesen Kategorien all seine Konkurrenten unter den Frühsorten.

Allegro ist sortenrechtlich geschützt und unter Lizenz im Handel.

Interesse am Mehrwert unserer Sorten?
Nehmen Sie unverbindlich
Kontakt zu uns auf.
Senden Sie Fresh Forward eine Nachricht!