Eine neue robuste Sorte für die Zukunft

Verdi ist eine mittelfrühe, junitragende Erdbeerauswahl. Die Erntezeit ist mit der von Darselect vergleichbar. Verdi eignet sich für den Anbau in konventionellen Frisch- und Frigosystemen im Freiland, in überdachten Systemen oder in Tunneln. Verdi bildet eine gesunde, ausgewogene Pflanze mit limettengrünen, glänzenden Blättern.

Fruchtqualität

Verdi bildet ansprechende Früchte aus. Die ersten Früchte können groß und etwas „klobig“ sein. Die folgenden Früchte sind lang, kegelförmig und einheitlich. Die Frucht hat eine intensiv rote bis tiefrote Farbe und einen attraktiven Glanz. Gegen die zweite Saisonhälfte ist vor allem die Fruchtgröße gut, und im Vergleich zu Sorten wie Clery und Magnum kann ein höheres Fruchtgewicht erwartet werden. Verdi kennzeichnet sich durch seine saftige Textur und den hohen Brix-Wert. Aufgrund seines ausgeprägten Aromas eignet sich Verdi gut für den Direktverkauf und für kurze Absatzkanäle. Die Haltbarkeit der Früchte ist gut. Geschmack und Textur bleiben relativ gut erhalten, obwohl die Früchte ihre Farbe nach der Ernte noch leicht intensivieren können. Ein Ernteintervall von 2–3 Tagen ist normal und zur Optimierung der Fruchtqualität empfehlenswert.


Pflanze und Wachstumsverhalten

Die Pflanzen von Verdi sind gesund, resistent und ausgewogen. Durch den offenen Aufbau der Pflanze sind die Blütenstände deutlich erkennbar. Verdi wächst kompakt und das vegetativ-generative Gleichgewicht bleibt optimal. Die Blätter sind limettengrün und glänzend. Die Blütenstände tragen normalerweise 7–8 Blüten, die normalerweise unter dem Blätterdach bleiben. Verdi ist zudem relativ hitzetolerant und trotzt Perioden mit hohen Temperaturen.


Schnittplan

Mit Beginn der Ernte steigt die Produktion rasch an. Dank der guten Verbreitung der Entstehung neuer Blütenstände hat Verdi im Vergleich zu anderen Sorten mit konstanter Produktion eine längere Erntezeit (Abb. 1). Daher bleibt die Fruchtgröße relativ konstant (Tabelle 1). Das gleichbleibend hohe Fruchtgewicht in Kombination mit der Sichtbarkeit der Fruchttrauben führt zu einer hohen Pflückleistung.

Graph 1. Percentages of total yield plotted over several weeks of harvesting.

Verdi starts its production when the production of Flair is decreasing. When the production of Verdi, in turn, decreases, the production Faith has commenced. Due to this relatively long harvest window, Verdi bridges the gap between Flair and Faith, resulting in an evenly distributed weekly production.

Schädlings- und Krankheitsresistenz

Versuche haben gezeigt, dass Verdi eine sehr gute Resistenz gegen Infektionen durch bodenbürtige Krankheiten wie Rhizomfäule und Verticillium-Welke hat. Verdi ist außerdem tolerant gegen Mehltau.

Tabelle 1. Übersicht über die Merkmale der Verdi-Kultur im Vergleich zu Clery und Allegro. Die Ergebnisse basieren auf Versuchen von Fresh Forward. Die Eigenschaften werden auf einer Skala von 1 (schlecht) bis 9 (ausgezeichnet) bewertet.

Düngung

Verdi ist eine starke Sorte und nutzt die im Boden verfügbaren Nährstoffen auf effiziente Art. Daher benötigt Verdi weniger Düngung für eine erfolgreiche Ernte. Für spezifische Düngungsstrategien setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Eine zusätzliche Gabe von 25 kg reinem Stickstoff während der vegetativen Phase reicht zur Bildung einer ausreichenden Blattmasse aus. Während der Blüte und Ernte wird für eine erfolgreiche Ernte ein Kalium-Calcium-Verhältnis von 7:2 empfohlen. Dabei ist besonders darauf zu achten, die Pflanzen gleichmäßig und nach Bedarf zu gießen.


Verdi ist sortenrechtlich geschützt und unter Lizenz im Handel.

Verdi ist erhältlich bei:

Interesse am Mehrwert unserer Sorten?
Nehmen Sie unverbindlich
Kontakt zu uns auf.
Senden Sie Fresh Forward eine Nachricht!